Herbstanfang? Drauf gepfiffen und stattdessen? Tagliatelle mit Pfifferlingen essen

Gestern war es dann soweit, die jährliche Katastrophe ist eingetreten: Herbstanfang heißt das böse Wort, das die schöne Zeit des Sommers offiziel für beendet erklärt. Gut, das Wetter gibt nun keinen Grund zu jammern, aber ich bin halt Frühlings- und Sommermensch. Das es in den Supermärkten schon seit wochen Spekulatius und Lebkuchen gibt, sind ja die ersten unheilvollen Anzeichen der kalten Jahreshälfte. ANdererseits, wer’s jetzt schon kauft, ist selber schuld.

Ich habe dafür was herbsttypisches gekauft: frische Pfifferlinge!

tmp_12398-dsc_0044619382033

Das liefert die Küchenausstattung:tmp_12398-dsc_0039-1474256378

  • Messer & Brett
  • eine Pfanne samt Holzlöffel zum Rühren
  • ein großer Topf
  • ein Abtropfsieb
  • Käsereibe
  • Gasgrill
  • 2 Pastateller

Das liefert der Herbst (für 2):tmp_12398-dsc_0041488054557

  • 200g Tagliatelle
  • 100g frische Pfifferlinge
  • 80g gewürfelten Speck
  • 3 Scheiben Bacon
  • 1/2 Bund gehackte Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5-6 EL Sahne
  • 60g Pekorino
  • 2 EL Olivenöl
  • 30g Butter
  • Pepe e Sale

Wasser im Topf auf den Herd stellen, gut salzen, wenn es kocht, die Tagliatelle hineingeben. Ab jetzt haben wir 7 Minuten Zeit für (in der Reihenfolge):

  • Bacon-Scheiben auf den Gasgrill legen, Deckel drauf und je Seite 2 Minuten braten, dann ausschaltentmp_12398-dsc_0037-138432295
  • Pfifferlinge mit dem Messer putzen (nie waschen!), dabei die größeren Pilze längs halbieren
  • Knoblauch schälen, mit der Breitseite des Messers zerdrücken und grob hacken
  • Öl und Butter in der Pfanne erhitzen, den Speck dazu geben und 2 Minuten anbraten
  • Pfifferlinge und Knoblauch dazu geben, vorsichtig salzen und ordentlich pfeffern, ab und an rühren
  • Kurz bevor die Nudeln fertig sind, die Hälfte Petersilie dazu geben, umrühren
  • Nudeln abtropfen und in die Pfanne geben, Sahne und Rest der Petersilie dazu, umrühren
  • Pasta auf 2 Teller verteilen, zum Anrichten die Bacon-Scheiben in der Mitte durchbrechen und obenauf legen
  • Je Teller eine ordentliche Portion Pekorino oben drüber reiben

 

Sofort servieren und glücklich essen, Dazu passt perfekt ein Feldsalat und ein nicht mehr zu süßer Federweißer (also einfach eine Flasche kaufen & einige Tage im Kühlschrank aufbewahren)!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Herbstanfang? Drauf gepfiffen und stattdessen? Tagliatelle mit Pfifferlingen essen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s