Warum kaufen? Rotwein-Scharlotten in „Vin de Noix“

Jaja, ich wollte Käsefondue machen. Traditionell ißt der Schweizer dazu diese kleinen eingelegten Silberzwiebeln. Deshalb war ich im Supermarkt und abgesehen davon, das Silberzwiebeln „aus“ waren, habe ich beim Blick auf die Zutatenliste anderer eingelegter Früchte gedacht – braucht man wirklich soviel Zucker? Und natürlich: Kann man das nicht selber machen?

Man kann. und das geht so:

Vin de Noix Scharlotten von unten

Vin de Noix Scharlotten von unten

Wir verferkeln:

  • einen mittelgroßen Topf mit Deckel
  • 4 Marmeladengläser mit Schraubverschluß und Deckel
  • Messer & Brett
  • einen Eßlöffel
  • ein feines Küchensieb
  • den Wasserkocher

    die Zutaten

    die Zutaten

Wir wandeln um:

  • ca. 600g Scharlotten, also für 4 Glöäser brauchen wir ca. 24-28 kleine bis mittelgroße Stück
  • 8 Knoblauchzehen
  • 0.5l Rotwein
  • 0.2l Vin de Noix
  • 4-5 EL Vinaigre de Banyuls (oder anderen Weinessig)
  • 2 EL Zucker
  • 4 Lorbeerblätter
  • 3-4 Zweige Thymian
  • 6-8 Körner Piment
  • ein EL Pfefferkörner
  • ein Stück Zimtkassie

    das ganze Aro-Nuß-isieren

    das ganze Aro-Nuß-isieren

Zuerst schälen wir die Scharlotten und die Knoblauchzehen. Im Topf wird zunächst nur der Zucker erhitzt, bis er anfängt zu karamelisieren. Dann löschen wir mit dem Vin de Noix ab und geben Scharlotten, Knoblauch, Thymian, Lorbeer und mit der Messer-Breitseite zerdrückte Pimentkröner hinzu. Den Deckel drauf und das Ganze unter gelegentlichem Schütteln einige Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Bevor sich der Vin de Noix komplett verflüchtigt hat, geben wir Zimt, Essig und den Rotwein hinzu und lassen das Ganze bei offenem Deckel bei nicht zu starker Hitze (bei mir Stufe 4 von 9) weiterköcheln.

Die Gläser samt Deckel legen wir in die Spüle (oder eine Schüssel) und kochen etwa 2 Liter Wasser im Wasserkocher. Sobald das Wasser brodelnd kocht, werden die Gläser damit befüllt und die Deckel ausgewaschen. So sterilisieren wir das alles, obwohl wegen dem Essig und der Weinsäure auch sonst wahrscheinlich nicht sehr viel passieren kann.

Scharlotten in Rotwein köchelnd

Scharlotten in Rotwein köchelnd

Das Wasser aus den Gläsern ausgiessen und Scharlotten und Knoblauch auf die Gläser verteilen, dazu kommt je ein Lorbeerblatt aus dem Sud und einige Pfefferkörner. Der Sud wird gefiltert, Thymian und Gewürze haben Ihre Schzuldigkeit jetzt getan und auf die Gläser verteilt. Diese sodann fest zuschrauben und auf den Kopf stellen – das ist auch der erste Test, ob man richtig zugeschraubt hat, denn wenn’s undicht ist: Neu machen ;-). Es ist wichtig, das dieser Vorgang bei großer Hitze, also am besten direkt nach dem Kochen passiert, damit sich nach dem Abkühlen im Glas ein Unterdruck, der das Ganze hermetisch abschließt, bilden kann. Wer hitzeempfindlich ist, nimt ein Tuch.

Die Scharlotten sind jetzt (ewig?) haltbar und können so ganz entspannt an dunklem, kühlen Ort ganz entspannt aufs nächste Käsefondue warten.

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Warum kaufen? Rotwein-Scharlotten in „Vin de Noix“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s