Orangen-Frisee-Salat mit Tartine Savoyarde

Auch wenn ja eigentlich fast Frühling ist – Samstag zeigte das Thermometer auf der Terrasse im Schatten 21°!! – so steht mir der Sinn eher nach etwas kräftigeren Gerichten. Da mag auch am Saisonangebot an Salat und Obst liegen. Und natürlich auch daran, das mich dieser leckere Reblochon in der Käsetheke so unwiderstehlich angelächelt hatte. Reblochon ist ein halbfester Käse aus Savoyen, also den französischen Alpen, und wird aus sogenannter „nachgemolkenen“ und daher besonders fettreicher Milch hergestellt. Früher wurden die Kühe vor der Melk-Kontrolle nicht ganz zu Ende gemolken und der zweite Schluck wurde dann „reblochiert“, also nachgemolken. Heute ist das egal, da Milch ohnehin nix mehr wert sein, aber der Käse ist trotzdem phantastisch und es ist wiederum eine der schönen Geschichten, die rund um Lebensmittel entstanden sind.

Frisee mit Tartine Savoyarde

Frisee mit Tartine Savoyarde

Wir versauen dieses Utensil:

der Reblochon

der Reblochon

  • Rost für den Backofen
  • einen hitzebeständigen Teller
  • Messer & Brett
  • Zitronenpresse
  • ein Schraubverschlußglas

Wir benötigen diese Zutaten:

  • 4 Scheiben Baugette
  • 120g Reblochon
  • eine kleine Knoblauchzehe
  • 0.1 l trockener Weißwein – ich hatte einen Viognier aus dem Minervois
  • zwei handvoll Frisee-Salat
  • eine halbe Roscoff-Zwiebel
  • eine halbe Orange
  • 3 EL Oranenessig
  • 3 EL Walnußöl
  • 1 TL Lavendel-Honig
  • Pepe e Sale

Für die Tartines zuerst den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden und auf dem Baguette verteilen. Den Käse in dünne Scheiben schneiden und mit der Rinde auf die Baguette-Scheiben verteilen. Baguettes jetzt auf den Teller legen, mit dem Wein übergießen und oben Pfeffer drüber geben. Dann die Brote bei 180° für etwa 12 Minuten in den Ofen geben, wobei die letzten zwei Minuten mit Oberhitze eine schöne Kruste entstehen lassen.

Von der Orange zwei Scheiben abschneiden, vom Rest den Saft auspressen. Aus dem Orangensaft, Essig, Öl und Honig im Schraubverschlußglas eine Vinaigrette aufschütteln, vorsichtig mit Salz (Fleur de Sel!) und Pfeffer abschmecken. Frisee-Salat waschen, auf zwei Teller verteilen, Zwiebel in feine Ringe schneiden und über den Salat geben. Orangenscheiben schälen, halbieren und dazu legen. Nun die Vinaigrette über den Salat verteilen, die Tartines anlegen und sofort servieren. Dazu kann man gerne den Rest des Weißweins servieren.

Ich hatte einen Viognier 2013-er vom Weingut „Domaine de l’Herbe Sainte“ aus dem Minervois, den ich vor zwei Jahren selber direkt vom Weingut „importiert“ hatte. Ein frischer aber durchaus kraftvoller Weisser (13!%) mit wenig Säure und Noten von Grapefruit, Aprikose und Ananas. Der Wein passt wunderbar zur Orange, aber auch zum kräftigen Reblochon.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s