Einbrennen = Ausdampfen: Pizzaofen Renovierung die III.

DSC_1213Nachdem das Teil ja nun einige Zeit im Sommer im Garten halbfertig herum  stand, hatte ich vorletztes Wochenende endlich Zeit, den neuen Brennraum einzubrennen – das bedeutet eigentlich, einmal für etwa zwei Stunden richtig Feuer zu machen. Spannend war die Erkenntnis, wieviel Feuchtigkeit Schamott und Steine wirklich gespeichert hatten. Das Bild zeigt nicht etwa, das der Ofen undicht ist und der Rauch durch den Brennraum steigt, sondern das meiste an Qualm ist tatsächlich Wasserdampf.

Es hat etwa 4 Stunden befeuern gebraucht, bis der Ofen wirklich ausgetrocknet war. Da wäre jeder Raumentfeuchter gescheitert…

Jetzt ist er abgedeckt und wartet darauf, verputzt – also mit Putz versehen – (nicht zu verwechseln auf einem Foodblog) zu werden 😉

Guten Appetit!

Advertisements

2 Kommentare zu “Einbrennen = Ausdampfen: Pizzaofen Renovierung die III.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s