Reste-Crossini – oder nochmal: Salat mit dreierlei Tapenaden

Nach so 2.5 Wochen im Paradies hat sich so einiges an paradiesischen Resten angesammelt. Die man aber geschickt kombiniert zu einer eindrucksvollen Vorspeise zusammen mixen kann. Es ist also eher unwahrscheinlich, das sich dieselben Reste nochmal finden, aber egal. Der Vollständigkeit halber und zur Konservierung der Ideen hier also ein erneuter Salat mit dreierlei Tapenaden.

Crostini mit Reste-Tapenaden

Crostini mit Reste-Tapenaden (v.l.n.r.: Parmiggiana-Feta, dicke Bohnen Pesto mit Ziegenfrischkäse, Oliven-Chevre-Frais)

Man braucht (für 4):

  • 3 Schälchen und drei Löffel
  • 4 Salatteller
  • eine Schüssel zum Mixen der Sauce
  • Salatschleuder
  • einen kleinen Schneebesen
  • Messer & Brett

Und das an Resten:

angerichtet ist

angerichtet ist

  • ein Rest Parmiggiana (100g)
  • ein Rest Feta (50g)
  • ein Rest dicke Bohnen Pesto (80g)
  • ein Rest Ziegenfrischkäse (80g)
  • etwa 15 übrig gebliebene grüne Oliven
  • ein Rest Chevre Frais (ein cremiger Ziegenkäse im frühen Reife-Stadium, 60-80g)
  • ein Rest grünen Salat (ca. 4 Handvoll)
  • Salat-Dressing nach Gusto
  • 12 Scheiben Baguette

Zuerst machen wir die Tapenaden, die wir dann erstmal kühl stellen können.

Tapenade 1: Feta zerbröseln und Parmiggiana-Rest grob mit dem Messer hacken und im ersten Schälchen mit dem Feta mischen.

Tapenade 2: Saubohnenpesto mit etwa derselben Menge Ziegenfrischkäse (den gibt es hier im Roussillion in einer Quark-ähnlichen Konsistenz) im 2. Schälchen vermischen.

Tapenade 3: Oliven entsteinen und mit derselben Menge vom Chevre Frais grob hacken und ins 3. Schälchen geben.

Salat waschen, schleudern und auf die 4 Teller verteilen. Je 4 Baguette-Scheiben mit einem der Tapenaden bestreichen, auf einen Rost geben und im Ofen ca. 10 Minuten cross backen. In der Zwischenzeit ein Dressing anrühren (ich hatte Olivenöl, Zitronensaft, Dijon, Honig, einen TL Johannisbeer-Marmelade, ein EL Creme Fraiche, Pepe e Sale) und auf dem Salat verteilen. Je eines der Crostini auf jeden Teller an den Salat anlegen und servieren.

Dazu passt …? Rosé natürlich….

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s