Les deux Potages: Frühlingszwiebel- und getrocknete Tomatensuppe als Duett

Eine Suppe alleine ist ja auch langweilig. Zumal man so mit dem Farbspiel auf dem Teller unheimlich glänzen kann. Und außerdem passen diese beiden Kreationen auch noch hervorragend zusammen. Also auch Zusammen auf einem Löffel schmecken beide Suppen.

Zwei Suppen - ein Teller

Zwei Suppen – ein Teller

Ehrlich gesagt sieht die getrocknete Tomatensuppe unten ein bisschen aus wie Möhrchenbrei. Es ist aber keine einzige Möhre drin! Das gesamte Rezept basiert auf 4 Vorspeisen-Portionen, also im Ganzen ergibt das ca. 2 x 0.5l Suppe. Und logischerweise gehen beide Suppen natürlich auch als Single.

Wir brauchen an Utensilien:

Jemöös, fein geschnibbelt

Jemöös, fein geschnibbelt

  • 2 Töpfe
  • eine kleine Pfanne
  • zwei Suppenkellen
  • zwei Holzlöffel zum rühren
  • Messer & Brett
  • den Pürierstab
  • einen Sparschäler
  • ein Esslöffel

Und das kommt an Zutaten in die Frühlingszwiebelsuppe (0.5l)

  • 200g mehlig kochende Kartoffeln
  • 2 große Frühlingszwiebeln (oder 4-5 Kleinere)
  • 2 kleine Scharlotten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1/2 l Hühnerbrühe
  • ca. 100ml Sahne
  • ein Eigelb
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • Pepe e Sale
  • 100g Lardons (oder anderen Speck)
DSC_0431

links Tomate, rechts Frühling

Und das kommt in die getrocknete Tomatensuppe

  • 10-12 getrocknete Tomaten
  • 3 mittelgroße Tomaten oder ca. 200ml pürierte Tomaten
  • 1 große Scharlotte
  • 2 x 1 EL Butter
  • 2 x 4 EL Olivenöl
  • 0.5 l Wasser
  • 1 EL Creme Fraiche
  • ein paar Blätter Basilikum
  • 1 EL Zucker
  • eine Scheibe Brot

Wir fangen mit der Frühlingszwiebelsuppe an. Dazu Scharlotten, Frühlingszwiebel und Knoblauch putzen und in feine Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Das Gemüse mit der Butter und dem Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten anschwitzen, nicht bräunen! Dann geben wir die Brühe dazu und lassen das Ganze köcheln, bis die Kartoffeln gar sind. Dann die Suppe passieren (Sieb!) oder pürieren, abschmecken, Deckel drauf und erstmal beiseite stellen.

Weiter geht es mit der getrockneten Tomatensuppen-Basis. Die getrockneten Tomaten am besten schon am Vortag in 1/2 l Wasser einweichen. Nun die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden, Scharlotte putzen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden und beides im Topf in 1 EL Butter und 4 EL Olivenöl und dem Zucker einige Minuten anschwitzen, so das der Zucker leicht karamelisiert. Dann gehackte oder pürierte Tomaten und das Einweichwasser der Tomaten dazu geben und weiter einige Minuten einköcheln lassen. Wenn die Konsistenz schön sämig ist, Basilikum dazugeben, Salz brauchen wir nicht, die getrockneten Tomaten sind schon salzig genug. Nun auch diese Suppe pürieren und Deckel drauf.

Das Brot in Würfelschneiden und in der Pfanne mit 1 EL Butter und 4 EL Olivenöl zu Croutons braten. Herausnehmen und Speck für die Frühlingszwiebelsuppe hineingeben und ebenfalls anbraten. Beide Suppen wieder vorsichtig erwärmen, in die Tomatensuppe nun die Creme Fraiche und in die Zwiebelsuppe die Sahne mit dem Eigelb verquirlt einrühren.

Anrichten: Mit je einer Suppenkelle voll Suppe diese von zwei Seiten vorsichtig in einen Suppenteller einlaufen lassen. Die Tomatensuppe mit einigen Croutons, die Frühlingszweibelsuppe mit etwas Speck bestreuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s