Endlich Spargel! Mit Rosmarinöl, Ziegenkäse und Tomätchen

Wie auch letztes Jahr konnte ich der Versuchung des ersten grünen Spargels nicht widerstehen! Dieser kam aus Spananien, eigentlich ohne Bio nicht das, was ich normalerweise kaufe, sah aber sehr gut und frisch aus, also, naja… und hauptsache Frühling!!!

Es grünt! Endlich!!

Es grünt! Endlich!!

Und das Rezept ist so einfach wie genial, in einer ähnlichen Form habe ich das mal von meiner Tante so übernommen. Die Zutaten stehen im Vordergrund, also darauf achten, das alles von guter Qualität ist!

Wir brauchen:

  • eine Pfanne
  • ein Stück (Dina-4) Alufolie

    Frühling!!!

    Frühling!!!

  • unser Messer
  • einen Sparschäler
  • eine kleine Schüssel
  • zwei Teller

Und an Zutaten (als Vorspeise für 2):

  • ein Pfund grünen Spargel
  • 6-8 kleine Kirschtomaten
  • 4 kleine runde Ziegenfrischkäse (Picandou oder ähnlich)
  • 4 kleine Zweige Rosmarin
  • 0.2 l Olivenöl
  • eine Knoblauchzehe
  • etwas Salz (Fleur de Sel)
  • Kräuter zum anrichten

Am Tag vorher Knoblauch fein hacken und zusammen mit dem Öl und dem Rosmarin in die Schüssel geben und die Ziegenkäse darin einlegen. Die Schüssel nicht zu kalt stellen und ab und an schauen, ob der Käse noch bedeckt ist. Am Genußtag selber dann vom Spargel das letzte 1/4 abschneiden und bei Bedarf die unteren Enden schälen. Etwas von dem Olivenöl in der Pfanne erhitzen (nicht zu heiß) und den Spargel darin einige Minuten anbraten. Dann herausnehmen und in die Alufolie geben und salzen, dort ein paar Minuten als Päckchen nachziehhen lassen, dann das Päckchen aufmachen und den Spargel abkühlen lassen.

Der Spargel hat nun noch schönen Biss. Auf zwei großen Tellern je zwei der Ziegenkäse legen, die Tomaten halbieren und ebenfalls dazu legen. Dann jeweils die Hälfte des Spargels auf den Teller drapieren und das Ganze mit je zwei Esslöffeln des Öls beträufeln. Dazu passt natürlich ein frischer, weißer Spargelwein. ich favorisiere ja einen Picpoul de Pinet aus dem Langue d’Oc, den gibt’s auch bei Jaques.

Advertisements

2 Kommentare zu “Endlich Spargel! Mit Rosmarinöl, Ziegenkäse und Tomätchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s