Pfifferling-Topinambur-Suppe mit Datteln und Peccorino

DSC_0065Pfifferlingsüppchen ist ja eigentlich was für den Herbst, würden sich da nicht noch diese TK-Pfifferlinge in der Tiefkühltruhe aalen, die ich zudem schon lange auf der „ToDo“-Liste habe. Die Topinambur habe ich beim Bio-Laden gekauft und das ohne rechten Plan, was ich damit eigentlich machen wollte.

Also kurz überlegt, wie man mit klassischer Kochtechnik und ein paar spannenden Abweichungen was nettes arrangieren kann. Es geht! – gerade dieser Sonnenblumenkerngeschmack der Topinambur mit den Pfifferlingen und der Süße der Datteln ist echt eine spannende Kombination.

Wir brauchen

  • Ein Brett
  • unser Messer
  • zwei Töpfe
  • eine kleine Pfanne
  • den Pürierstab
  • eine Reibe
  • ca. 25 Minuten aktiv, 45 Minuten insgesamt

Und das kam an Zutaten hinein (für 4 als Vorspeise)

  • 400g Pfifferlinge, frisch oder TK-Ware
  • 3 faustgroße Topinambur
  • 1/2 l Hühnerbrühe, am besten selbstgemacht
  • 1 Schuß trockener Weißwein
  • Zesten von einer halben Zitrone
  • 2 Schalotten
  • 50g Butter und nochmal 20g
  • 8 Datteln
  • ein Bund Schnittlauch
  • etwa 50g Peccorino
  • Pfeffer und Salz

Zuerst kochen wir die Topinambur in Wasser. Das dauert etwa 20 Minuten. In der Zwischenzeit können wir aus den Pfifferlingen das schönste Fünftel aussortieren, die legen wir erstmal beiseite. Schalotten schälen und fein hacken.

Wenn Sie weich sind, die Topinambur mit dem Messer schälen und zusammen mit Schalotten und Pfifferlingen im 2. Topf in 50g Butter einige Minuten anschwitzen. Dann mit Weißwein ablöschen und die Hühnerbrühe (am besten schon heiß!) angiessen. Nun auch die Zitronenzesten hinzugeben und das ganze eine gute Viertelstunde vor sich hin köcheln lassen.

In der Zeit können wir den Schnittlauch zu feinen Röllchen schneiden, Datteln entkernen und achteln, Peccorino reiben.

Nun die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren und mit Pfeffer und Salz (vorsicht!) abschmecken, Hitze reduzieren. Nun in der Pfanne Datteln und beiseite gelegte Pfifferlinge in 20g Butter anschwitzen, Suppe auf Teller oder Schälchen verteilen, je ein Viertel der Dattel-Pfifferling-Mix darübergeben, mit Schnittlauch und Peccorino garnieren und servieren.

Dazu Baguette und ein frischer Weißwein!

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s