Montezuma lässt grüßen – TexMex-Salsas als bunter Stimmungsaufheller im Winter

TexMex-Tafel - buntes im Winter

TexMex-Tafel – buntes im Winter

TexMex-Küche kommt eher aus dem Süden der USA und man sagt, ein echter Mexikaner würde das Zeug nicht anrühren. Vermutlich korrekt, und ich befürchte, das das meiste, was man hier mit mexikanisch tituliert, eher TexMex ist. Egal. Schön bunt sieht es trotzdem aus und ein ausgewiesener „ich-mache-mal-viele-Kleinigkeiten-Freund„, so wie ich, kann sich mächtig austoben.

Tomatensalsa und der unvermeidliche Mais

Tomatensalsa und der unvermeidliche Mais

An Utensilien braucht man sein Messer, Brett, einen Pürierstab samt hoher Schüssel, eine Zitronenpresse, eine Pfanne samt Holzlöffel und je Salsa ein Schälchen.

Die einzelnen Zutaten nenne ich der Einfachheit halber bei den Salsa’s.

Tomatensalsa (im Bild unten Mitte)

  • 2-3 schmackhafte Tomaten (und da es die im Winter nicht gibt, plus ein EL Tomatenmark)
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 rote Chilli
  • Pfeffer und Salz
  • Scharfe Chillisauce nach Geschmack

Tomaten klein schneiden, Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken, Chilli entkernen und grob klein schneiden und das Ganze in der hohen Schüssel mit dem Pürierstab zu einer Paste pürieren. Alles in ein Schälchen füllen und kalt stellen.

Guakamole (nach meiner Art, im Bild hinter der Pfeffermühle)

  • 2 reife Avocados
  • 1 Limette
  • 1 Knoblauchzehe

    Guakamole

    Guakamole

  • 1 EL Sahnejoghurt
  • Pfeffer & Salz
  • wer mag ein Stück Chilli

Avocados schälen und in grobe Stücke schneiden. Limette halbieren und Saft auspressen. Knoblauch schälen, fein hacken und Salzen, einige Minuten stehen lassen, dann Salz-Knoblauch-Gemisch nochmals mit dem Messer fein hacken. Chilli entkernen und fein hacken. alle Zutaten bis auf den Limettensaft in das hohe Gefäß (es kann ruhig dasselbe wie eben benutzt werden) und pürieren (wer mag nimmt die Gabel), dann mit Pfeffer, Salz und Limettensaft abschmecken. In ein Schälchen füllen und kalt stellen.

Paprika-Frühlingszwiebel-Salsa (im Bild oben Mitte)

  • 3-4 rote Spitzpaprika
  • 1 Frühlingszwiebel
  • etwas Olivenöl
  • etwas Zitronen- oder Limettensaft
  • Salz

    Saurrcream

    Saurrcream

Paprika im Ofen bei ca. 200° garen, herausnehmen und schälen, so wie hier beschrieben. Danach die Haut der Paprika abziehen und entkernen. Paprika in 1-2 cm breite Streifen schneiden, Frühlingszwiebel zu 3-4mm dicken Röllchen schneiden und in einem Schälchen mit der Paprika, etwas Olivenöl vermischen. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken, kalt stellen.

Saurrcream

  • ein Töpfchen Creme Fraiche
  • ein EL Sahne-Joghurt
  • Pfeffer und Salz

Alle Zutaten verrühren und in einem Schälchen kalt stellen.

    Nomis 2007 - geil

Nomis 2007 – geil

Ich hatte dazu noch etwas Rinder-Hackfleisch mit Tomatenmark, Chilli und Zwiebeln angebraten, Mais aus der Dose (schäm), grünen Salat und etwas Feta zum Drüberreiben dazugestellt und dazu diese Papp-Brote gekauft, die sich Taco-Brot nennen. Das macht man besser selber aus einem Teig aus Mehl, Backpulver, Salz und Wasser in der Pfanne, alleine die Zutatenliste verwundert doch etwas. Daraus konnte sich nun jeder Tacos selber rollen.

Und das Beste zum Schluß: „Nomis“ – griechischer Wein aus der authochthonen Mavroudi und dem mittlerweile omnipräsenten Syrah. Eine bessere Beschreibung als diese hier vom Flaschentester kann ich wirklich nicht liefern. Mir bleibt dem nur hinzuzufügen, das es den Wein bei Mövenpick Weinkeller gibt und das Vergnügen zwar auch seinen Preis hat (ca. 13.-), das sich aber jeder einzelne Euro lohnt ;-). Und das der Wein mit seiner frischen Würze perfekt zur Schärfe des Essens passt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s