arabische Wochen – mal wieder Tajine: Mit Perlhuhn, getrockneten Aprikosen und Chilli

Tajine auf dem Grill
Tajine auf dem Grill

Wenn alle Ihren Grill in den Keller räumen, kommt meiner noch lange nicht weg! Mit Stirnlampe ausgerüstet kann man nämlich auch im aufziehenden Winter wundervoll grillen oder – wie jetzt beschrieben – eine Tajine machen.

Dazu braucht’s

  • einen irdenen Tajine-Topf
  • einen Gewürze-Mörser
  • Messer & Brett
  • eine Schüssel
  • einen Wasserkocher
  • ein Pürierstab
  • einen Gartengrill samt 3 handvoll Holzkohle
  • drei abgeflachte etwa gleich hohe Steine
  • wenn Abends, dann eine Stirnlampe

und an Zutaten

  • zwei Perlhuhnbrüste
  • 200g getrocknete Aprikosen
  • ein paar Datteln
  • 2 Chillischoten
  • 3-4 Schalotten
bunte Zutaten

bunte Zutaten

  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • ein daumengroßes Stück Ingwer
  • eine halbe kleine Aubergine
  • ein Stück (ca. 200g) Kürbis
  • einige Stängel Petersilie
  • ca. 4 EL Olivenöl
  • Gewürzmischung (Ras el Hanut, Curcuma, Fenchelsamen, Zimt, Pfeffer, Kreuzkümmel)
  • Salz

Und los geht’s zuerst damit, das wir die Aprikosen und Datteln in einer Schüssel mit ca. 1/2 l kochendem Wasser übergießen. Tajine in Wasser stellen, damit sich die Poren voll Wasser saugen. Nicht zu spät mit dem anheizen des Grills anfangen. In der Zeit können wir Chillis, Knoblauch, Petersilie und Ingwer klein schneiden, die Schalotten schälen und halbieren und Aubergine und Kürbis in Würfel oder Scheiben schneiden.

Im Mörser alle Gewürze (es sollte am Ende ca. 4 EL Gewürzmischung entstehen) fein zermörsern. Nachdem die Aprikosen etwa eine halbe Stunde im Wasser eingelegt waren, nehmen wir die Hälfte und die Datteln heraus. In die Schüssel kommt nun der Knoblauch und dann werden Aprikosen und Knoblauch im Einweichwasser püriert. Die Masse sollte recht flüssig sein, da sie auch die einzige Feuchtigkeit hinterher ist. Die andere Hälfte der gewässerten Aprikosen halbieren.

Jetzt sollte der Grill soweit durchgeglüht sein. Kohlen planieren und die drei Steine so platzieren, das die Tajine darauf waagerecht steht und am besten unten auch Kontakt zur Glut hat.

Gewürze - dieser Duft!!!

Gewürze – dieser Duft!!!

Tajineboden darauf stellen und Olivenöl hineingeben. Die Perlhuhnbrüste hinein und eine Weile anbraten. Es dauert eine weile, bis die Hitze durch den dicken Boden gedrungen ist.

Danach die weiteren Zutaten in folgender Reihenfolge darüber geben: Schalotten, Ingwer, Chillis, Datteln und halbierte Aprikosen, Kürbis, Auberginen, Petersilie, dann die pürierte Aprikosen-Knoblauch Mischung und ganz zum Schluß oben drüber die Gewürze geben.

Und nun, Tajine Deckel drauf, oben in die Mulde Wasser einfüllen und sich ca. 40 Minuten beherrschen und den Deckel nicht (!!) hochheben. Anschließend Tajine vom Grill holen und geniessen mit allen Sinnen!

Dazu? Rot, schwer, kräftig. Ein guter Rioja passt gut.

aus der Tajine

aus der Tajine

;-)

😉

auf dem Grill

auf dem Grill

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s