Zucchiniröllchen mit Ricotta und 3-erlei Füllung

20140712_193540

Arbeit, die sich lohnt

Am Samstag habe ich diese „Vor-Weltmeisterliche“ Vorspeise gemacht. Das Ganze geht natürlich auch als „Fingerfood“ durch, dann würde ich es mit einem Zahnstocher fixieren und die Rollen etwas kleiner machen. Füllungen kann man sich glaube ich wie Sand am Meer dazu ausdenken, bei mir waren es eher vorhandene Reste, die sich ziemlich gut dort einarbeiten ließen.

Wir brauchen

  • schon etwa 45 Minuten
  • ein Brett
  • unser Messer
  • einen Grill oder Pfanne zum Braten der Zucchini
  • einen Eßlöffel
  • eine Schale

Zutatenliste (für 6 Röllchen)

  • eine mittelgroße Zucchini möglichst gerade geformt
  • 250g Ricotta
  • 1 Zehe Knoblauch
  • eine kleine getrocknete Peperonichi
  • Olivenöl zum Braten
  • Pepe e FLeur de Sel
20140712_190145

Zucchini schön grillen

Füllung „Pistazie Petersilie“

  • 1 Handvoll Pistazienkerne
  • 1 Handvoll Petersilienblätter

Füllung „Parmaschinken

  • 2 Scheiben Parmaschinken

Füllung „Spinat“

  • 2 Eßlöffel Blattspinat
  • eine Spur Muskat, Pepe e Sale

Zuerst widmen wir uns der Ricotta-Creme. Dazu Knoblauch zerdrücken, salzen und einige Minuten stehen lassen, anschließend sehr fein hacken und mit dem Ricotta in der Schale mit dem Löffel vermengen. Pepperonicchi, zerdrücken und dazu geben, pfeffern und vorsichtig salzen, nochmals rühren, kühl stellen.

20140712_193114

Auf die Hand legen und mit der Ricotta-Paste bestreichen

Die Zucchini längs so aufschneiden, das wir 6 gleichmäßige Scheiben haben. Ich habe sie draußen auf dem Gasgrill dann gegrillt, das geht natürlich auch in der Pfanne. Dabei nicht zu viel Öl nehmen. Man kann Öl sparen, indem man an eine bereits gegrillte Scheibe eine ungegrillte Scheibe andrückt und so das Öl von der einen Scheibe auf die andere „übernimmt“.

Wenn die Scheiben am Ende ein schönes Grillmuster haben, dann haben wir alles richtig gemacht. Auf Küchenpapier legen und beiseite stellen.

Nun wärmen wir den Spinat kurz an, geben eine Spur Muskat dazu und salzen und pfeffern leicht. Auf dem Brett hacken wir die Pistazien mit der Petersilie zusammen, so das am Ende ca 1-2 mm grobe Pistazienkörner entstehen.

Nun die Zucchini mit der schöneren Grillmusterseite nach unten flach auf die Hand legen und mit einer Eßlöffelrückseite mit der Ricotta-Paste bestreichen. Jeweils 2 mit Spinat belegen und vorsichtig einrollen. Dieselbe Prozedur mit den nächsten zwei nur dann mit der Pistazien-Petersilie bestreuen. Ebenso mit dem Schinken verfahren, hier noch etwas Pfeffer drauf geben. Damit der Schinken nicht absteht, habe ich ihn so gefaltet, das er sich mit der Breite der Zucchinischeibe deckt.

Jeweils 3 Röllchen auf einem Teller anrichten. Es gab noch etwas Salat mit Orangen-Walnußdressing und einen trockenen Weißen dazu. Hier würde aber auch ein schöner Rose aus der Provence oder Corbieres eine gute Figur machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s