Blätterteigpastetchen mit Ziegenfrischkäse

20140705_205922

Goldbraun wie die Haselnuß

Ui. Das klingt aber mal langweilig. Ist es aber nicht. Verfeinert macht das ganze dann doch Spaß.

Die Idee kam daher, das ich letzten Samstag Maishuhnbrüste grillen wollte, dazu sollte es Kartoffeln und einen französischen Bohnensalat mit Walnußdressing geben. Damit war das Thema eindeutig beim von mir so geliebten westlichen Nachbarland angekommen und sollte auch als Hommage an Land&Leute und WM-Team herhalten.
Und eine Vorspeise angesichts eines leeren Kühlschranks musste her.

Wir brauchen:

  • ein Backblech samt Backpapier
  • einen Servierring, Durchmesser ca. 8cm

An Zutaten ( Vorspeise für 2 Personen)

  • 4 kleine runde Ziegenfrischkäse
  • 4 Teigblätter Blätterteig (;-))
  • etwas Honig
  • zwei frische Thymianzweige
  • ein Eigelb

Los geht’s.

Thymianblätter von den Zweigen befreien. Die Blätterteigblätter etwas vergrößern und aus einem Blatt mit dem Servierring (oder anderem Gerät) je zwei Kreise ausstechen. Auf jeweils einen Kreis den Ziegenfrischkäse legen, etwas Honig darauf träufeln und 1/4 der Thymianblääter streuen. Den 2. Blätterteigkreis oben drauf legen und die Ränder richtig fest umkrempeln, so das beim Backen auf keinen Fall irgendwo ein Loch entstehen kann.

Die Pastetchen auf das Backblech legen, mit Eigelb bestreichen und ca. 12 Minuten in den Ofen bei 220° Umluft. Heiß servieren, dazu Salat und den Fleur de Lie. Wenn vorhanden 😉

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s