Chikoree und Treviso-Sticks mit Zitronen-Ricotta

Lange ist es her, seit dem letzten Rezept. Was nicht heisst, das ich nix gemacht hätte…

Also, heute scheint die Sonne, deshalb gibt es heute eine nette, sommerliche Vorspeise, die einfach ist und Spaß macht.
Die geht auch als Fingerfood durch.

20140307_192721_resized_1

Wir brauchen:

  • ein Messer
  • ein Brett
  • eine Reibe
  • eine Pfanne
  • 10 Minuten Zeit

Zutaten

  • 1 Chikoree
  • 1 Treviso (länglicher, roter Radicchio)
  • 500g Ricotta
  • 1 unbehandelte Zitrone (oder dessen Schale)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kräuter (z.B. Petersilie, Basilikum)
  • 1 Handvoll Pinienkerne
  • 6-8 getrocknete Aprikosen
  • 1 Esslöffel guten Honig
  • Pepe e Sale

Los geht’s

Ricotta in eine Schüssel geben, Knoblauch fein schneiden und hinzugeben, etwa die Hälfte der Zitronenschale hineinreiben.
Salzen, Pfeffern und abschmecken. Die Zitrone sollte leicht durchkommen und eine frische, aber keine Bitterkeit verbreiten.
Die Kräuter hacken und die Hälfte davon hineinmischen.

Vom Chikoree und Treviso jeweils gleich viele der äußeren, großen Blätter abschneiden und waschen. Beiseite legen.

In einer Pfanne die Pinienkerne mit den gehackten Aprikosen anrösten, kurz bevor die Pinienkerne zu braun werden vom Herd nehmen
und mit dem Honig vermischen.

Zusammenbau

Jeweils ca. 1 Esslöffel des Ricotta unten ans Blattende der C-T-Blätter geben und diese sternförmig auf einen Teller legen (oder wie man ebend will ;-)).
Dann die Pinienkerne-Aprikosen-Honig-Mischung (noch warm!) und anschließend die restlichen Kräuter darüber verteilen.

Dankbar passt dazu ein solider Rose z.B. aus der Provence, aber auch jeder frische Weiße. Und sicher auch ein leicht gekühlter Beaujaulais.

Prost!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s