Farbexplosion: Orangen, Aubergine und Salat mit Granatapfelkernen und Pistazien

Am Wochenende kamen unsere Nachbarn rüber. Natürlich gab es was zu Essen :-). Hier die Vorspeise.

Es gab sowas wie einen „erweiterten“ Orangensalat. Farblich sehr schön anzuschauen und auch sonst eine tolle, wenn auch etwas aufwändigere, Vorspeise.
Aber auf jeden Fall eine, die sich rein farblich sogar an diesen dunklen Januar-Wintertagen sehen lassen kann.  20140125_185910_resized

Wir brauchen:

  • ca. 45 Minuten aktiv
  • dein Lieblingsmesser
  • ein Eßlöffel
  • ein Schüsselchen
  • ein Brett
  • eine Pfanne

… und an Zutaten (für 4):

  • 4  Orangen
  • 1 Granatapfel
  • eine handvoll Pistazien
  • ca. 100g frischer Blatt-Spinat, möglichst kleine Blätter
  • 1 kleiner Radicchio (oder Traviso, den hatte ich)
  • 1 Aubergine20140125_185928_resized
  • 4-8 getrocknete Tomaten
  • 2 EL Essig (ich hatte Walnuß-Essig, gibt’s in Frankreich von M*ille)
  • 2 EL sehr guter (und echter) Balsamico
  • etwa 10-12 Minzeblätter
  • 1 Honig
  • 1 Zimtstange
  • ca. 6 EL gutes Olivenöl
  • ca. 2 EL kaltgepresstes Sonnenblumenöl (oder auch gutes Olivenöl)
  • einfaches Olivenöl zum Braten
  • Salz
  • Fleur de Sel &Pfeffer

Vorbereitung:

So, los geht’s. Zuerst die Aubergine in Scheiben schneiden, salzen, abtupfen, braten und in 6 EL gutes Olivenöl, dem Balsamico-Essig und den
gehackten Minzeblättern einlegen, salzen, pfeffern, ganz so wie hier beschrieben.

20140125_185941_resizedGetrocknete Tomaten mindestens 2-3h vor dem Essen in Wasser einlegen.

Orangen mit dem Messer schälen, Weißes drumherum abschneiden und Orange dann quer in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden. Wir brauchen 4 Scheiben pro Portion, die obere
und untere sind kleiner, die legen wir erstmal beiseite. Granatapfel öffnen, Kerne herauslösen, Pistazien knacken und Kerne grob hacken.

Beim Spinat die Strünke der Blätter entfernen und dann in Streifen schneiden, Radicchio auch in feine Streifen schneiden.

Für die Salatsauce restliche Orangenscheiben mit der Hand in eine kleine Schüssel auspressen, ebenso die Schalen-Abschnitte. Es sollten am Ende so ca. 10-12 EL Orangensaft entstehen. Honig, Essig und das Sonnenblumenöl dazu, die Zimtstange hinein und ganz leicht pfeffern (feine Mahlstufe) und mit Fleur de Sel leicht (!!) salzen, mit dem Schneebesen zu einer Vinaigrette schlagen und probieren. Es sollte harmonisch und rund schmecken, der Essig sollte also nicht im Vordergrund stehen, aber gegen die Süße des Honigs doch präsent sein.

Anrichten:

In die Tellermitte eine Handvoll mit ebendieser zusammengedrückte Kugel Salat legen. Drumherum jeweils 4 Scheiben der Orange legen, daneben ein bis zwei Scheiben der eingelegten Aubergine aufhäufen. Granatapfelkerne (wenn noch welche über sind, auch über den Salathaufen streuen) und die Pistazien über die Orangenscheiben streuen. Die Sauce vorsichtig mit einem Eßlöffel auf Orangen und Salat verteilen. Nochmal etwas Pfeffer über den Salat mahlen, am Ende oben auf den Turm jeweils 1-2 der eingeweichten getrockneten Tomaten legen*.

Essen:

Einfach essen und schmecken. Dabei harmonieren die Frucht der Orange mit den leicht bitteren und sauren Noten von Radicchio und Spinat (im Frühjahr würde sicher auch Sauerampfer einen guten Job machen), Aubergine und Tomaten
runden das Erlebnis ab. Dazu passt ein fruchtiger Rose (z.B. meine letzte Flasche Little J von Jostenberg…) oder auch ein fruchtiger Weißer wie ein Sauvignon Blanc von der Loire.

Wie immer gewinnt das Ganze natürlich, wenn man gute und frische Zutaten hat.

*das Einweichwasser der getrockneten Tomaten übrigens nicht wegschütten. Das eignet sich hervorragend als Basis für Suppen oder Saucen!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s